Header Stadtmission Heidelberg
Header Stadtmission Heidelberg

Studien im Salem

Aus rechtlichen Gründen führen wir auf den folgenden Seiten nur Studien mit wissenschaftlicher Fragestellung auf.  

Laufende chirurgische Studien

Studientitel Studienzweck Leiter Startdatum
ColoCare Epidemiologiche Studie zur Darmkrebserkrankung (NCT/DKFZ) Prof. Dr. Cornelia Ulrich 2010
DaCHS-Studie Epidemiologische Fall-Kontroll-Studie des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg (DKFZ): „DACHS = Darmkrebs: Chancen der Verhütung durch Screening" Prof. Dr. Hermann Brenner 2003
HASTA Multizentrische RCT: Handnaht vs. Klammernaht bei Ileostomarückverlagerung Prof. Dr. Jürgen Weitz 2009
PROUD Multizentrische RCT zur Prävention abdomineller Wundinfektionen bei der Verwendung unterschiedlicher Nahtmaterialien (PDS+/PDS) Prof. Dr. Markus Büchler 2011

Studien in Auswertung

Studientitel Studienzweck Leiter Startdatum
ACDC Akute Cholezystitis – Frühe laparoskopische Operation vs. Antibiotischer Therapie mit elektiver Cholezystektomie im Intervall Prof. Dr. Carsten Gutt 2008
Optilene Randomisierte, multizentrische, prospektive, Patienten und Beobachter verblindete Studie zur Beurteilung des Einsatzes zweier verschiedener Netze bei Hernien-Operationen Prof. Dr. Christoph Seiler 2008

Beendete Studien

Studientitel Studienzweck Leiter Startdatum
LapDiv Camic Vergleich der Lebensqualität nach konventioneller (offener) vs. Laparoskopischer Sigmaresektion Prof. Dr. Christoph Seiler 2008
CLIVIT Gefäßclips im Vergleich zu Ligaturen bei Schilddrüsenoperationen Prof. Dr. Markus Büchler 2008

Studien in Planung

Studientitel Studienzweck Leiter Startdatum
Synchronous Einfluss der Resektion des Primärtumors vor Beginn einer Chemotherapie auf den Krankheitsverlauf beim synchron metastasierten Kolonkarzinom in der Palliativsituation Prof.Dr. Jürgen Weitz 2011
 COCSTOM Multizentrische RCT zum Vergleich der Vollständigkeit der adjuvanten Chemotherapie nach früher vs. Später Stomarückverlegung bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem Rektumkarzinom nach tiefer anteriorer Rektumresektion und TME Prof.Dr. Peter Kienle 2012