Header Stadtmission Heidelberg
Header Stadtmission Heidelberg

Krebs kann vermieden werden!

Eine gynäkologische Krebsfrüherkennungsuntersuchung besteht aus der Beurteilung der Brüste und des Unterleibes.

Seit vielen Jahren wird in Deutschland mit dem jährlichen Pap-Abstrich unter kolposkopischer Kontrolle erfolgreich gegen den Gebärmutterhalskrebs vorgegangen. Diese Krebserkankung tritt häufig in jungen Jahren auf und entsteht aus einer Infektion mit sogenannten Humanen Papillomaviren, die bei Geschlechtsverkehr übertragen werden. Die Krebsvorstufen können wir schon lange nachweisen. Doch dann ist die Krebserkrankung bereits im Entstehen. Heute können wir dank modernster Nachweismethoden schon die Viruserkrankung nachweisen und diese sogar durch eine Impfung verhindern.

Zu einer ordentlichen Krebsvorsorgeuntersuchung gehört unseres Erachtens ein kompetente Ultraschalluntersuchung des Unterleibes und der Brüste. Diese können wir Ihnen in unserer Sprechstunde ebenso anbieten wie eine hochqualitative Mammographie. Bei Bedarf können wir jederzeit die Einrichtungen der Universitätsklinik in Anspruch nehmen (z.B. Kern-Spin-Tomographie der Brüste).